Bei Porta gibt es Fahrradhelme für Grundschüler

In 2015 verunglückten 28.000 unter 15 Jahren im Straßenverkehr.  Der deutsche Möbelhändler Porta will dagegen etwas unternehmen und hat die „Aktion Helm auf“ ins Leben gerufen. Das Projekt soll die jungen Verkehrsteilnehmer für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisieren und als „kleine große“ Aufmerksamkeit gibt es die Fahrradhelme für Grundschüler – kostenlos. Circa 10.000 Helme sollen so einen neuen Besitzer finden.

roter Kinder Fahrradhelm

roter Kinder Fahrradhelm

Verkehrsunterricht an an 69 Grundschulen

Von April bis Oktober 2017 will man 69 Grundschulen besuchen und den Kindern einen kostenlosen Verkehrsunterricht anbieten. Zum Abschluss gibt es die Einladung zu einem Praxistraining auf dem Fahrrad, einen Kinder-Notfall-Pass und einen Gutschein für einen Porta-Fahrradhelm. Beim Praxistraining wird es einen Fahrrad-Parcour auf dem jeweiligen Gelände des Möbelhauses geben. Die Termine für die Trainings findet man auf der Aktionsseite von Porta. Das ganze fand bereits zwischen 2007 und 2010 sehr großen Anklang.

Als deutschlandweiter Kooperationspartner fungiert die ZNS Hannelore Kohl Stiftung, in Berlin-Mahlsdorf konnte der lokale Fußballclub 1. FC Union als Partner gewonnen werden. Dessen Fussballprofis Christian Stuff und Ronny Nikol haben  am 17. Juni bereits fleissig Autogramme verteilt, um auf die Aktion aufmerksam zu machen.

Do you want to allow tracking?